Letzte Aktualisierung: 19. 12. 2021
S-Bahn Wedel – Appen-Etz – Bf. Pinneberg – Rellingen – Tangstedt – Hasloh – U-Bahn Garstedt
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Norderstedt (N)
Quickborn (Q)
Schenefeld (S)
2021:
Zum Fahrplan 2022 zur Querverbindung Wedel - Appen-Etz - Pinneberg - Hasloh - Garstedt umgestaltet. In Wedel übernimmt die Linie die Aufgaben der im Gegenzug eingestellten 389. Im Westen Pinnebergs wird das Neubaugebiet Eggerstedter Weg angeschlossen sowie der Linienweg in Rellingen und Tangstedt begradigt. Von Tangstedt und Hasloh entsteht so erstmals eine direkte Verbindung nach Garstedt.

Ebenfalls seit dem Fahrplanwechsel fahren der VHH-Betriebshof Schenefeld (S) und die VHH-Betriebsstelle Norderstedt (N) mit auf der Linie, Vineta hingegen nicht mehr.

Zwischenzeitlich:
Die VHH-Betriebshöfe Elmshorn (E) und Schenefeld (S) fahren nicht mehr auf der Linie.

2016:
Zum Fahrplan 2017 wurden bei der VHH die Betriebshofkürzel gewechselt. Der Betriebshof Schenefeld bekam sein S zurück, während Geesthacht statt S nun unter D geführt wird.

2014:
Seit Herbst fuhr Vineta mit auf der Linie.

2010:
Keine Gemeinschaftskonzession mit der KViP mehr.

2009:
Der PVG-Betriebshof Elmshorn (E) fuhr auf der Linie.

2003:
Zum Fahrplan 2. Halbjahr 2003 Führung in Tangstedt als Schleife über Kiemoorweg - Jakob-Behrmann-Weg - Eichenstraße.

1967:
Zum 1. HVV-Fahrplan ehemalige VHH-Linie 119 Bf. Pinneberg - Tangstedt, welche anfangs nur dienstags bedient wurde.