Letzte Aktualisierung: 10. 5. 2021
U-Bahn Niendorf Nord – Eidelstedt – Osdorfer Born – S-Bahn Klein Flottbek – Teufelsbrück (Fähre)
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Elmshorn (E)
Norderstedt (N)
Quickborn (Q)
Schenefeld (S)
Volkspark (V)
Bossel
Umbrella Coach & Buses
2021:
In Zusammenhang mit den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Covid-19-Virus in Hamburg wurde der »Nachtverkehr« auf der Linie, wie fast der gesamte nächtliche ÖPNV zwischen ca. 0:30 bis 4:30 Uhr, vom 8. April bis 12. Mai eingestellt.

Zum 4. Mai - im Rahmen der umfangreichen Umbaumaßnahmen an der Elbchaussee - wieder von Teufelsbrück bis S Klein Flottbek verkürzt. Während der Bauarbeiten übernimmt den Abschnitt die extra dafür eingerichtete Xpressbuslinie X21.

2020:
Zum Fahrplan 2021 wurden die Fahrten bis Teufelsbrück von zeitweiser Bedienung auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet.

Ebenfalls seit dem Fahrplanwechsel fährt die neue VHH-Betriebsstelle Volkspark (V) mit auf der Linie.

2019:
Zum Fahrplan 2020 im »Nachtverkehr« Bedienung bis U Niendorf Nord.

Ebenfalls seit dem Fahrplanwechsel fährt Umbrella mit Leihfahrzeugen der VHH auf der Linie.

2016:
Zum Fahrplan 2017 wurden bei der VHH die Betriebshofkürzel gewechselt. Der Betriebshof Schenefeld bekam sein S zurück, während Geesthacht statt S nun unter D geführt wird.

Ebenfalls seit dem Fahrplanwechsel fährt die neue VHH-Betriebsstelle Norderstedt (N) mit auf der Linie.

2015:
Vineta fuhr seit dem 1, Februarmit Leihfahrzeugen der VHH auf der Linie.

Bossel fährt mit auf der Linie.

Zum Fahrplan 2016 entfiel das zum letzten Fahrplanwechsel eingeführte »M« vor der Liniennummer wieder. Seitdem gibt es auf den Zielanzeigen und Haltestellenschildern keinen gesonderten Hinweis bei den Metrobuslinien mehr.

2014:
Zum Fahrplan 2015 bekamen die Metrobuslinien ein »M« vor der Liniennummer, der Text »METROBUS« in den Zielanzeigen und an Haltestellenschildern entfiel.

2012:
Der Reisedienst Hamburg-Nord (Bossel KG) fuhr mit auf der Linie.

Zum 1. Dezember Fusion von VHH AG und PVG mbH (bisheriger Konzessionsinhaber) zur neuen VHH GmbH.

2011:
Der VHH-Betriebshof Bergedorf (B) fährt nicht mehr auf der Linie.

2009:
Zwischen dem 18. Mai dem Fahrplanwechsel fuhr Jasper (Betriebshof Mühlendamm (J)) mit auf der Linie.

Seit dem Fahrplanwechsel wieder Übernahme der Leistungen durch den VHH-Betriebshof Bergedorf (B).

2003:
Zum Sommerfahrplan 2003 mit einigen Fahrten zum Schichtwechsel bei Airbus bis Teufelsbrück, Fähre verlängert.

2001:
Zum Sommerfahrplan 2001 - mit Einführung des Metrobusnetzes - neue Metrobuslinie 21, vorher Stadtbuslinie 184. Des Weiteren Übergang der Stichfahrten zu IKEA auf die neu eingerichtete Linie 284.

1997:
Zum Winterfahrplan 1997/98 Einrichtung von Stichfahrten zu IKEA Schnelsen.

1991:
Zum 10. März statt zum Grothwisch ab Oldesloer Straße über Mode Centrum bis U Niendorf Nord geführt.

1985:
Zum Winterfahrplan 1985/86 verlängert und verschwenkt ab Oldesloer Straße zum Grothwisch, statt zum Königskinderweg.

1982:
Zum Sommerfahrplan 1982 von S Othmarschen nach S Klein Flottbek verschwenkt.

1970:
Zum Sommerfahrplan 1970 als Ersatz für die Linie 196 verlängert und verschwenkt über Königskinderweg - Oldesloer Straße - Eidelstedter Platz - S Elbgaustraße - Schenefeld, Lornsenstraße - Immenbusch - Elbe-Einkaufszentrum - S Othmarschen.

1967:
Zum Winterfahrplan 1967/68 zwischen Osdorfer Born - Immenbusch - Elbe-Einkaufszentrum - S Othmarschen neu eingerichtet.