Letzte Aktualisierung: 19. 12. 2020
Steinwerder – Argentinienbücke – Kamerunweg – S-Bahn Veddel – Überseezentrum
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Außenstelle Hafen (H)
Billbrook (J)
Schenefeld (S)
Moorfleet (W)
2020:
Zum 13. Mai wurde die VHH-Betriebsstelle Billbrook (I) aufgegeben und die neue VHH-Betriebsstelle Billbrook 2 (J) in betrieb genommen, seitdem erfolgt die Bedienung von dort aus.

Zum Fahrplan 2021 wurden die Betriebsstellenkürzel getauscht. Die neue VHH-Betriebsstelle Volkspark erhielt das V, die Außenstelle Hafen H.

Ebenfalls seit dem Fahrplanwechsel fährt die neue VHH-Betriebsstelle Moorfleet (W) mit auf der Linie.

2018:
Zum Fahrplan 2019 - mit der Verlängerung der U-Bahn Linie U4 - Rücknahme in der HafenCity von U Überseequartier bis U/S Elbbrücken.

2016:
Zum Fahrplan 2017 wurden bei der VHH die Betriebshofkürzel gewechselt. Der Betriebshof Schenefeld bekam sein S zurück, während Geesthacht statt S nun unter D geführt wird.

2013:
Seit Ende März fuhr die Betriebsstelle Billbrook (I) wieder auf der Linie.

2012:
Zum 1. Dezember Fusion von VHH AG und PVG mbH (bisheriger Konzessionsinhaber) zur neuen VHH GmbH.

Zum Fahrplan 2013 wurden einige Fahrten bis in die HafenCity verlängert.

Ebenfalls seit dem Fahrplanwechsel fährt der Betriebshof Bergedorf (B) nicht mehr auf der Linie.

2010:
Seit dem 2. August fuhr der VHH-Betriebshof Bergedorf (B) auf der Linie.

2009:
Seit dem Fahrplan 2010 fuhr die VHH-Betriebsstelle Billbrook (I) nicht mehr auf der Linie.

2003:
Zum Fahrplan 2. Halbjahr 2003 um Sonnabendbetrieb erweitert.

Seit dem 27. August fuhr hauptsächlich das Busanhängergespann aus PVG-Wagen 265 (MB Sprinter) und 266 (Anhänger) auf der Linie.

2001:
Zum Winterfahrplan 2001/02 neu eingerichtet.