Letzte Aktualisierung: 16. 4. 2021
St. Pauli – Rathausmarkt – U-Bahn S-Bahn Barmbek – Poppenbüttel – Bergstedt – U-Bahn Volksdorf
Konzession HHA
Gefahren durch
HHA
Alsterdorf (D)
Hummelsbüttel (G)
2021:
In Zusammenhang mit den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Covid-19-Virus in Hamburg wurde die Linie, wie fast der gesamte nächtliche ÖPNV zwischen ca. 0:30 bis 4:30 Uhr, zunächst vom 8. April bis 2. Mai eingestellt.

2019:
Zum 31. März erfolgte der Umzug des Betriebshofs Mesterkamp (M) zum neuen Standort Alsterdorf (D). Die Bedienung erfolgt seitdem vom neuen Betriebshof aus.

Zum Fahrplan 2020 Einrichtung einer neuen Unterlinie von Am Hehsel direkt zum Goldröschenweg. Auf dem Rückweg wird der bisherige Linienweg gefahren.

2016:
Vom 9. Juni bis 10. Oktober war die Kreuzung Saseler Damm/Stadtbahnstraße gesperrt. Die Linie musste zusammen mit den Linien 174 und 374 sowie der Nachtbuslinie 627 eine Umleitung über Asterredder und Weidende fahren.

2014:
Vom 4. bis 17. August wurde die Fuhlsbüttler Straße in Barmbek einseitig gesperrt, sodass die Linie zusammen mit der Metrobuslinie 7 und der Linie 172 eine Umleitung über den Rübenkamp fahren musste.

Vom 6. Oktober bis 9. November musste aufgrund von Bauarbeiten die Lange Reihe gesperrt und zusammen mit der Metrobuslinie 6 und Schnellbuslinie 37 eine Umleitung über Adenauerallee - Kreuzweg - Steindamm - Sechslingspforte gefahren werden.

2004:
Zum Fahrplan 2005 - mit Einführung des »Nachtverkehrs« - kein Betrieb mehr an Sams-, Sonn- und Feiertagen.

2000:
Zum Sommerfahrplan 2000 ab U St. Pauli neue Führung über Holstenwall - Johannes-Brahms-Platz - Kaiser-Wilhelm-Straße - Stadthausbrücke zum Rödingsmarkt, anstatt wie bisher über Ludwig-Erhard-Straße.

Zum Winterfahrplan 2000/01 Entfall des Nachtbus-Zuschlags.